Vorbericht – 10. Spieltag

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2017/2018 – 10. Spieltag


SV SF Larrelt vs. TuS Holthusen


Samstag,
27.01.2018 – Anwurf: 19:00 Uhr
Spielort:
BBS II Emden (Steinweg, 26721 Emden)

Schiedsrichter: Kevin Adolph & Tarek Redler

Ausfälle: Dr. Jan Winterboer, Hendrik Luikenga, Lars de Buhr, Lars Battermann, Malte Löning, Marco Post, Thomas Janssen, Dr. Michael Frese

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 3 Siege – 0 Unentschieden – 0 Niederlagen


Untätig mussten die Herrenhandballer des TuS Holthusen am vergangenen Wochenende mit ansehen, wie die HSG Neuenburg/Bockhorn ihnen den Platz an der Sonne weggenommen hat. Drückt man es etwas dramatischer aus, ist aus dem Gejagten nun der Jäger geworden. Doch wenn man objektiv den bisherigen Saisonverlauf betrachtet, steht aktuell die Mannschaft an der Tabellenspitze, die die konstant besten Leistungen abliefert. Nicht ohne Grund hat die HSG noch nicht einen einzigen Minuspunkt hinnehmen müssen. Davon mal ganz abgesehen, spielt es für die Rheiderländer ohnehin keine Rolle, ob man ganz vorne in der Tabelle steht. Vielmehr ist die Zielsetzung, ordentliche Auftritte zu liefern und von Woche zu Woche zu denken. Dass man im Idealfall dadurch lange um die heiß begehrten Plätze mitspielen könnte, ist ein schöner Nebeneffekt, aber mehr auch nicht. Somit richtet sich der Blick voll und ganz auf die kommende Begegnung bei den Sportfreunden Larrelt. Vom Papier her ist das Duell für die vermeintlichen Experten sicher schon längst entschieden und alles andere als ein klarer TuS-Sieg wäre eine faustdicke Überraschung. Allerdings ist das Team um Trainer Johann Janssen gewarnt. Denn auch wenn man die letzten beiden Spiele zu Hause gegen das Tabellenschlusslicht deutlich gewinnen konnte, tat man sich in der Vorsaison beim Auftritt in Larrelt äußerst schwer und gewann nur denkbar knapp. Für das Spiel am Samstagabend sind die Voraussetzungen jedoch schon einmal sehr gut, denn Janssen stehen 12 (evtl. sogar 13) Spieler zur Verfügung. Zudem kommt man mit dem Selbstvertrauen aus vier Siegen in Folge und wird alles daran setzen, diese Serie fortzuführen. Mit Blick auf die danach folgenden Aufgaben wäre ein weiterer Erfolg eine sehr gute Ausgangsposition, um die vor der Saison gesteckten Ziele weiter realisieren zu können. Anwurf des Spiels ist um 19 Uhr in der Emder BBS-Halle, geleitet wird die Begegnung von den Sportkameraden Adolph/Redler.