Vorbericht 2. Spieltag

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2017/2018 – 2. Spieltag

 

Wilhelmshavener HV III vs. TuS Holthusen

 

Samstag, 09.09.2017 – Anwurf: 19:30 Uhr

Spielort: Sporthalle Bremer Straße (SZ Bremer Straße, 26832 WHV – OT Mitte)

Schiedsrichter: Jens Kaiser & Volker Kaiser

Ausfälle: Dr. Jan Winterboer, Marco Post, Max Hartung, Robert Rodieck, Lars Battermann, Hendrik Luikenga, Steffen Luikenga, Marcus Wilken, Thomas Pawlik, Malte Löning

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): Fehlanzeige

 

Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende! Am kommenden Samstagabend startet für die Herrenhandballer des TuS Holthusen nach über fünf Monaten ohne Pflichtspiel und einer ungewollt langen Vorbereitungsphase endlich die Saison 2017/2018 in der Regionsoberliga Ems Jade. Den Auftakt in die Saison hatten sich die Rheiderländer allerdings etwas anders vorgestellt, doch die beiden Spielverlegungen im Pokal und in der Liga machten dem Heimspiel-Start bekanntermaßen einen Strich durch die Rechnung. So erwartet das Team um Coach Johann Janssen beim Kaltstart gleich ein dicker Brocken. Denn der Wilhelmshavener HV III gilt als einer der absoluten Meisterschaftskandidaten, schließlich war das Team in der vergangenen Saison noch in der Landesklasse aktiv und erreichte dort mit dem 9. Tabellenplatz auch den sicheren Klassenerhalt. Aus uns nicht bekannten Gründen wechselte die gesamte Mannschaft in der Sommerpause den Verein (vorher: HSG WHV II) und ist (freiwillig?) eine Liga tiefer am Start. Somit sind die Rollen eigentlich klar verteilt. Zudem konnten die Hausherren zumindest im Pokal bereits Spielpraxis sammeln und schlugen die Sportfreunde Larrelt erwartungsgemäß, wenn auch nur relativ knapp. Für beide Mannschaften wird die Partie nichtsdestotrotz der erste echte Gradmesser. Die Blau-Weißen reisen dabei gehandicapt an den Jadebusen, denn nach jetzigem Stand fehlen 10 (!!!) Spieler. Dank des großen Kaders stehen trotzdem 11 Akteure zur Verfügung, die Wechselmöglichkeiten sind allerdings deutlich eingeschränkt. Ausreden dürfen die vielen Ausfälle und die lange handballfreie Zeit aber nicht sein. Viel mehr gilt es, alles daran zu setzen, gleich im ersten Spiel durch Leidenschaft und Kampfgeist ein Ausrufezeichen zu setzen und im besten Falle auch etwas Zählbares aus Wilhelmshaven zu entführen.

Angeworfen wird die Partie, für die mit dem Duo Kaiser/Kaiser sehr gute und erfahrene Schiedsrichter angesetzt sind, um 19:30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums in der Bremer Straße.