Vorbericht – 3. Spieltag vs. TuRa Marienhafe II (A)

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2020/2021 – 3. Spieltag

TuRa Marienhafe II vs. TuS Holthusen

Samstag, 24.10.2020 – Anwurf: 19:30 Uhr
Spielort: Kurt-Knippelmeyer-Sporthalle (Speckweg, 26529 Marienhafe)

Schiedsrichter: Stephan Arends

Ausfälle: Thomas Janssen, Joachim Freese, Marco Post

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 5 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

Klappt es im dritten Anlauf? Aufgrund der stetig steigenden Inzidenz-Werte eine berechtigte Frage, die sich die Herrenhandballer des TuS Holthusen stellen müssen, wenn sie auf das nächste angesetzte Spiel bei der zweiten Mannschaft von TuRa Marienhafe schauen. Nach zwei corona-bedingten Spielausfällen und einer von Trainer Johann Janssen vorsichtshalber angewiesenen trainingsfreien Woche bereiten sich die Blau-Weißen zum dritten Mal auf den Ligaauftakt vor. Während die Rheiderländer weiterhin überhaupt nicht wissen, wo sie leistungstechnisch stehen, ist der kommende Gegner bereits einen kleinen Schritt weiter. Denn der letztjährige Tabellenvierte konnte immerhin schon eine Begegnung in der Regionsoberliga Ems Jade absolvieren. In dieser musste man sich allerdings, trotz personeller Unterstützung aus der ersten Mannschaft, die in der Landesliga um den Klassenerhalt kämpfen wird, vor heimischer Kulisse mit 31:32 Toren dem Liga-Neuling aus Warsingsfehn geschlagen geben. Auf den TuS wartet somit eine Mannschaft, die auf Wiedergutmachung aus sein wird. Und das betrifft nicht nur den verpatzten Saisonauftakt, sondern sicherlich auch die beiden Niederlagen, die man gegen die Holthuser in der Vorsaison einstecken musste. Eben jene Erfolge sollten der Janssen-Sieben, trotz der monatelangen Pause, Selbstvertrauen geben. Zudem wird man auch personell gut aufgestellt sein, denn zum jetzigen Zeitpunkt muss man, neben den beiden Langzeitverletzten, lediglich auf einen weiteren Spieler verzichten, sodass die Reise in die Kurt-Knippelmeyer-Sporthalle mit einem sehr gut besetzten Kader angetreten werden kann. Gelingt es dem TuS, eine aggressive Abwehrarbeit inklusive einer entsprechend guten Torwartleistung abzuliefern, ist die Basis für das Entführen von Punkten schon mal gut. Stimmen dazu dann auch noch Ideenreichtum und Konsequenz im Angriff, stehen die Chancen, mit Punkten auf die Rückreise zu gehen, gar nicht mal so schlecht. Wie eng und körperbetont Spiele gegen Marienhafe sind, haben die beiden letzten Begegnungen bereits gezeigt. Die Blau-Weißen werden aber natürlich versuchen, diesen Kampf anzunehmen und dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken, um im besten Fall mit einem Erfolgserlebnis in die Saison zu starten. Anwurf der Begegnung ist am Samstag um 19:30 Uhr, geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Stephan Arends. Sollte Corona auch diesem Spiel einen Strich durch die Rechnung machen, informieren wir natürlich umgehend über die bekannten Medien (Homepage, Facebook, Rheiderland Zeitung) darüber.