Vorbericht – 8. Spieltag

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2017/2018 – 8. Spieltag


TuS Holthusen vs. SG STV/VfL Wilhelmshaven


Samstag,
13.01.2018 – Anwurf: 17:00 Uhr
Spielort:
Oberschule Weener (Floorenstraße, 26826 Weener)

Schiedsrichter: Christian Hüsken & Marcus Hüsken

Ausfälle: Dr. Jan Winterboer, Hendrik Luikenga, Jörn Battermann, Dr. Michael Frese, Lars de Buhr, Thomas Janssen

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 3 Siege – 0 Unentschieden – 7 Niederlagen


Mit einem Heimspiel gegen die SG STV/VfL Wilhelmshaven endet für die Herrenhandballer des TuS Holthusen die fünfwöchige „Weihnachtspause“. Nach zuletzt drei eher gruseligen Auftritten, die jedoch allesamt mit Siegen endeten, durfte man bekanntlich auf dem ersten Tabellenplatz überwintern. In der langen Pause haben die Blau-Weißen hoffentlich die Köpfe freibekommen und die spielerischen Hemmungen abgelegt, denn mit einer Leistung wie im letzten Spiel beim TuS Esens wird man gegen die routinierten Wilhelmshavener nicht für einen Erfolg in Frage kommen. Nach mittlerweile zehn Duellen in den letzten sieben Spielzeiten sind beiden Mannschaften die Stärken und Schwächen des anderen Teams natürlich mehr als geläufig. Somit wird die Tagesform und das Spielermaterial, das am Samstag zur Verfügung steht, ausschlaggebend werden. Hier sieht es auf Seiten der Rheiderländer sehr gut aus, denn aus dem 21-Mann-Kader fehlen „nur“ sechs Spieler, sodass Trainer Johann Janssen aus dem Vollen schöpfen kann. Ein Blick auf die Torjägerliste der Regionsoberliga Ems Jade verrät zudem, dass gleich vier Spieler aus der aktuellen Top-6 in dieser Begegnung mitwirken. Dass beide Abwehrreihen daher sicher den Fokus auf diese Spieler richten werden, sollte nachvollziehbar sein. Umso mehr liegt hier die Chance für die anderen Akteure, die daraus eventuell entstehenden Lücken für sich zu nutzen und damit auch für mehr Unberechenbarkeit zu sorgen. Ein Manko, das in den letzten Wochen beim TuS immer wieder erkannbar war. Mit der Rückkehr von Marcus Wilken und einer breiten Spielerdecke werden die Holthuser allerdings alles daran setzen, um wieder spielerischen Glanz zu erzeugen, aggressiver zu verteidigen und über Tempospiel einfache Tore zu erzielen. Gelingt dies, kann das Jahr so beginnen wie das letzte Jahr endete: Mit einem Sieg. Angeworfen wird die Partie wie gewohnt um 17 Uhr, Schiedsrichter sind die Sportkameraden Christian und Marcus Hüsken.