Vorbericht – TuS Holthusen vs. HSG Emden – 9. Spieltag (Nachholspiel)

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2019/2020 – 9. Spieltag (Nachholspiel)

TuS Holthusen vs. HSG Emden

Samstag, 07.03.2020 – Anwurf: 17:00 Uhr
Spielort: Oberschule Weener (Floorenstraße, 26826 Weener)

Schiedsrichter: ??? (TuRa Marienhafe)

Ausfälle: Thomas Janssen, Keno Poppen, Lars de Buhr, Joachim Freese, Marcus Wilken, Jörn Battermann, Michael Frese, Thorben Frieling

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 0 Siege – 1 Unentschieden – 9 Niederlagen

Im vorletzten Heimspiel der Saison 2019/2020 treffen die Herrenhandballer des TuS Holthusen am kommenden Sonnabend auf die HSG Emden. Auch wenn die Rheiderländer zuletzt dreimal in Folge siegreich waren, ist das Team um Coach Johann Janssen in dieser Begegnung klarer Außenseiter gegen den ambitionierten Landesklassen-Absteiger. Nur ein Punkt fehlte der HSG in der Vorsaison zum Klassenerhalt, daher hatte man sich für diese Saison eigentlich auf die Fahne geschrieben, direkt wieder aufzusteigen. Da sich dies aufgrund der „Problematik HG Jever/Schortens II“ bereits frühzeitig als nicht mehr umsetzbar herausstellte, hat die Mannschaft von Trainer Julian Diechmann sich die Vizemeisterschaft als Ziel gesetzt. Und dieses Ziel ist nach jetzigem Stand in greifbarer Nähe. Nur zu gerne möchte der TuS sich als Stolperstein erweisen, dafür müssen die Blau-Weißen allerdings eine deutliche Leistungssteigerung abliefern im Vergleich zum letzten Auftritt gegen Larrelt. Vor allem die Emder 3-2-1-Abwehrformation sowie der gefährliche HSG-Rückraum werden die großen Herausforderungen für die Rheiderländer sein. Zudem ist man personell vor allem am Kreis zu Änderungen gezwungen. Positiv auf das Holthuser Spiel wird sich hoffentlich auswirken, dass man ohne den Druck, gewinnen zu müssen, auftreten kann. Gelingt es den Hausherren, defensiv aggressiv und als Kollektiv zu arbeiten und im Angriff kaltschnäuziger und mit der nötigen „Torgeilheit“ zu agieren, ist unter Umständen eine Überraschung möglich. Angeworfen wird die Partie, die eigentlich bereits im Dezember hätte stattfinden sollen und auf Wunsch der HSG verlegt wurde, wie gewohnt um 17:00 Uhr in der Oberschulhalle in Weener.