Vorbericht – TuS Holthusen vs. SG Moorsum – 9. Spieltag

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2018/2019 – 9. Spieltag

TuS Holthusen vs. SG Moorsum

Sonntag, 20.01.2019 – Anwurf: 13:00 Uhr
Spielort: Oberschule Weener (Floorenstraße, 26826 Weener)

Schiedsrichter: Andreas von Prüssing

Ausfälle: Nico Havrilla

Bilanz (seit der Saison 2010/2011):  4 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

Nach siebenwöchiger Abstinenz geht es für die Herrenhandballer des TuS Holthusen endlich wieder in die Vollen. Einen Tag nach dem hoffentlich ersten Hauptrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der aktuell laufenden Handball-WM erwartet das Team um Trainer Johann Janssen die SG Moorsum zum ersten Rückrundenspiel. Ein Hinspiel hat es dabei allerdings noch gar nicht gegeben, da die Begegnung zum Saisonauftakt auf Wunsch des TuS verschoben wurde und der SG nur ein Termin im März 2019 passte. Somit treffen beide Mannschaften zum ersten Mal in dieser Spielzeit aufeinander. Was die Rheiderländer erwartet, ist einerseits bekannt und andererseits ein großes Fragezeichen. Das liegt daran, dass den Blau-Weißen die Stärken und die Leistungsträger der SG aus den Spielen der Vorjahre zwar geläufig sind, allerdings nie bekannt ist, welcher SG-Spieler gerade in welcher Mannschaft spielt. Die Gäste haben drei aktive Herrenteams gemeldet und ein Blick in die Aufstellungen dieser Teams zeigt, dass die Anzahl an Spielern offenbar nicht ausreicht, um alle Mannschaften ausreichend zu bestücken. So hat beispielsweise der beste SG-Schütze Stefan Budde in dieser Saison bereits in allen drei Mannschaften mitgewirkt. Der TuS kann somit gespannt sein, mit welchen Akteuren die SG am Sonntag in der Oberschul-Halle auflaufen wird. Probleme in personeller Hinsicht wird die Heimsieben trotz und vielleicht auch gerade wegen des ungewohnten Spieltermins nicht haben. Denn nach aktuellem Stand fehlt aus dem mittlerweile noch 18 Mann starken Kader nur Nico Havrilla, der sich im Montagstraining verletzte und zwei Wochen ausfällt. Alle anderen Spieler sind einsatzbereit und hoffentlich hoch motiviert, mit einem doppelten Punktgewinn das Jahr 2019 einzuläuten und vor allem leistungstechnisch die Formkurve wieder nach oben zeigen zu lassen. Anwurf der Begegnung ist am Sonntag um 13:00 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen von Prüssing.