Vorbericht – TuS Holthusen vs. Wilhelmshavener HV III – 4. Spieltag

– Vorbericht –

Regionsoberliga Ems Jade – Saison 2018/2019 – 4. Spieltag

 

TuS Holthusen vs. Wilhelmshavener HV III

 

Samstag, 20.10.2018 – Anwurf: 17:00 Uhr
Spielort: Oberschule Weener (Floorenstraße, 26826 Weener)

Schiedsrichter: Stefan de Vries & Michael Schwab

Ausfälle: Hendrik Luikenga, Jan Löning, Marcus Wilken, Jörn Battermann, Dr. Michael Frese

Bilanz (seit der Saison 2010/2011): 1 Sieg – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Drei Wochen hatten die Herrenhandballer des TuS Holthusen Zeit, um die bittere Derbyniederlage aufzuarbeiten. Neben der Siegesserie, die man gegen den SV Sprint Westoverledingen bis dato aufweisen konnte, endete natürlich im gleichen Atemzug auch die Serie von saisonübergreifend 15 Heimsiegen in Folge. Dass beide Serien irgendwann ein Ende finden würden, sollte dabei jedem TuS-Akteur klar gewesen sein. Viel mehr sorgte die Art und Weise, wie man sich nicht nur im letzten Heimspiel, sondern auch schon im ersten Spiel beim TuS Esens präsentierte, für einige Fragezeichen bei den Blau-Weißen. Neben der teilweise sehr löchrigen Defensive, in der es an Absprachen mangelte und das gegenseitige Aushelfen Mangelware war, zeigte man vor allem im Angriff ungewohnte Defizite. Tempo, Durchsetzungsvermögen und Chancenverwertung waren in beiden Partien bislang unterirdisch und daher muss besonders in diesem Bereich der Hebel umgelegt werden, um zurück in die Erfolgsspur zu finden. Ob dies allerdings gegen den kommenden Gegner gelingt, bleibt abzuwarten. Schließlich stellt sich am kommenden Samstag der aktuelle Tabellenführer und einer der absoluten Titelfavoriten im Rheiderland vor. Der Wilhelmshavener HV III, der bereits in der Vorsaison hohe Ziele hatte und im Endeffekt „nur“ Zweiter wurde, will es in diesem Jahr umso mehr wissen und steht nach drei Siegen aus drei Spielen dort, wo man auch am Ende dieser Saison stehen will. Für den TuS wird gegen das Team von Trainer Schlundt nur etwas zu holen sein, wenn alles passt und jeder Akteur sein Potenzial nahezu komplett ausschöpfen kann. Dabei fallen u.a. mit Marcus Wilken und Jan Löning zwei wichtige Säulen und die beiden bislang besten Torschützen der noch jungen Saison aus, sodass man mehr denn je als Mannschaft gefragt sein wird, um die Ausfälle kompensieren zu können. Mit der nötigen Einsatzbereitschaft und Leidenschaft wird man zumindest alles daran setzen, es den favorisierten Gästen so unangenehm wie nur möglich zu machen. Anwurf der Partie ist um 17:00 Uhr in der Oberschulhalle in Weener, geleitet wird die Begegnung von den Sportkameraden de Vries/Schwab.